Seite wählen
8 Tipps wie du deine Amaryllis rettest, damit sie wieder blüht.

8 Tipps wie du deine Amaryllis rettest, damit sie wieder blüht.

8 Tipps wie du deine Amaryllis rettest, damit sie wieder blüht.

Amaryllis werden in drei Varianten angeboten- ganz normal als Topfpflanze, als nackte Zwiebel in Moos sowie als gewachste Zwiebel.

Stelle dir deine Amaryllis wie einen Hochleistungssportler vor. Sie mobilisiert alle Reserven  um im Finale schönsten Blüten zu zeigen. Das ist sehr kräftezehrend für die Zwiebel und sie verbraucht dabei eine Menge Nährstoffe. 

Nun benötigt sie deine Liebe und Zuwendung um wieder Power für die nächste Saison zu bekommen. 

Du kannst jetzt folgendes tun um ihr  ein schönes Leben zu bereiten – damit deine Amaryllis  im Winter wieder für dich blühen kann. 

TIP 1

Schneide den alten Blütenstiel erst mit einem scharfen Messer ab, wenn er vollständig vertrocknet ist.  Ca. 2 cm über der Knolle ist  genau richtig.
Falls du eine gewachste Zwiebel hast, entferne vorsichtig das Wachs.
Die Blätter müssen dranbleiben, aus denen sammelt die Pflanze  Nährstoffe für die Blüte in der nächsten Saison.

TIP 2

Pflanze nackte Zwiebeln (die meist auch schon ein paar Wurzeln haben) in handelsübliche Blumenerde, die Zwiebel sollte etwa 2/3 aus der Erde heraus ragen um Fäulnis zu vermeiden. Zwiebeln in Erde belässt du einfach wie sie sind.

TIP 3

Stelle die Pflanze für ihre Vegetationsperiode an einen hellen warmem Standort, so etwa bei 20 Grad.

TIP 4

Während der Wachstumsphase kannst du deiner Amaryllis aller zwei Wochen mit der Gabe von einem handelsüblichen Blühpflanzen- Dünger eine Freude machen. Die richtige Dosierung findest du auf der Verpackung.

TIP 5

Die Erde sollte immer leicht feucht sein. Vermeide dass die Pflanze komplett austrocknet, aber falls du das Gießen mal vergisst  ist das kein Beinbruch. Weniger ist manchmal mehr. 😉

TIP 6

Ab Mitte Mai ( nach den Eisheiligen) darf der Topf auch an eine schattige Stelle auf Balkon oder im Garten umziehen.

TIP 7

Ende August beginnt die Ruhephase der Pflanze. Du kannst (einfach so! ) das Gießen komplett einstellen, die Erde darf austrocknen, die Blätter sterben ab.  Stelle den Topf an eine frostfreie  Stelle und ignoriere  die Pflanze  etwa bis Anfang Oktober.

TIP 8

Dann entfernst du die trockenen Blätter, topfst  du die Zwiebel in frisches Substrat, giesst wieder ganz, ganz  vorsichtig und bald ist auch wieder die erste Knospe am Start.

8 Tipps wie du deine Amaryllis rettest, damit sie wieder blüht.
8 Tipps wie du deine Amaryllis rettest, damit sie wieder blüht.
8 Tipps wie du deine Amaryllis rettest, damit sie wieder blüht.
8 Tipps wie du deine Amaryllis rettest, damit sie wieder blüht.
8 Tipps wie du deine Amaryllis rettest, damit sie wieder blüht.